08.11.2016 | Die Kieler Familien-App ist da

Einfach in der Bedienung, kostenlos und nah am Alltag von werdenden Eltern und Familien mit Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren – so präsentiert sich die Kieler Familien-App. Das neue Angebot wurde von der Landeshauptstadt Kiel gemeinsam mit der Fachhochschule Kiel entwickelt. Die App kann auf verschiedenen Endgeräten genutzt werden: www.familienapp.kiel.de 

„Ich bin mir sicher: Die Familien-App wird ganz schnell die zentrale Infobörse für Eltern von Kleinkindern in Kiel", betonte Kiels Bildungsdezernentin Renate Treutel bei der offiziellen Vorstellung des Angebotes am Dienstag, 8. November. Die Konzeption der App geht auf die 3. Kieler Bildungskonferenz und den anschließenden Bildungsdialog zurück. „Ein zentrales Ergebnis war: Werdende Eltern sowie junge Familien wünschen sich mehr Informationen über all die Angebote, die es in Kiel für sie gibt. Die Familien-App bietet diese Informationen – schnell, einfach, praktisch und gut", so Treutel.

Eltern und Fachkräfte waren von Beginn an in den rund einjährigen Entwicklungsprozess eingebunden und gaben wichtige Impulse. Unter Berücksichtigung dieser Ideen und Vorschläge wurde eine App entwickelt, die einen leichten und unkomplizierten Zugang zu Informationen, Anlaufstellen sowie Angeboten ermöglicht.

Die Kieler Familien-App bietet vier zentrale Funktionen: eine Datenbank, in der Träger in Kiel ihre Angebote einstellen können und die mit verschiedenen Filterfunktionen (zum Beispiel Stadtteil, Kosten) ausgestattet ist; eine Karte, die Angebote auf dem Kieler Stadtplan anzeigt und eine konkrete Umkreissuche möglich macht; grundsätzliche Informationen zu verschiedenen Themen (zum Beispiel Elterngeld, „Schreibabys", U-Untersuchungen); sowie wichtige Hinweise zu verschiedenen Notfallsituationen.

Ergänzt werden die Funktionen „Angebot", „Karte", „Infos" und „Notfälle" durch die Rubrik „Aktuelles", in der regelmäßig aktualisierte Informationen wie jahreszeitliche Freizeittipps zu finden sind.