Be In - Berufliche Integration von Flüchtlingen

Beginn: Laufend
Dauer: Nach Bedarf
Schulbegleitend: Nein
Schulentlassene: Ja

Bereich

Angebote im Übergangsbereich

Kurzbeschreibung

Be In ist ein Teilprojekt des Netzwerkes „Mehr Land in Sicht! – Arbeit für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein“. Im Netzwerk engagieren sich sechs Teilprojekte für eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen. Ziel des Netzwerkes ist es, mit Hilfe von Coaching, Schulungen, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit in Schleswig-Holstein ein Klima zu schaffen, das die Integration auch von bleiberechtsungesicherten Flüchtlingen unterstützt. An Hand einer ausführlichen Kompetenzermittlung und intensiven persönlichen Beratung zur beruflichen Orientierung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die berufliche Integration vorbereitet. Sie haben die Möglichkeit, Bildungsabschlüsse aus der Heimat anerkennen zu lassen, evtl. Deutschkenntnisse durch eine B1-Zertifikatsprüfung zu belegen und am Bewerbungstraining teilzunehmen. Die Vermittlung in Praktika, Ausbildung bzw. Arbeit wird begleitet. Gerade in der ersten Zeit der Ausbildung bzw. Arbeitsaufnahme ist eine intensive Begleitung wichtig, um die Teilnehmende zu unterstützen.

Zielgruppeneinschränkungen

Flüchtlinge mit ungesichertem Aufenthaltsstatus, d.h. Asylbewerberinnen und Asylbewerber, aufenthaltsrechtlich geduldete Flüchtlinge mit zumindest nachrangigem Arbeitsmarktzugang, Flüchtlinge mit zweckgebundener Aufenthaltserlaubnis

Zielgruppenkurzbeschreibung

Ziel dieses Projektes ist es, durch Beratung und Begleitung Flüchtlinge beim beruflichen (Wieder-)Einstieg zu unterstützen.

Arbeitszeit

MO - FR 9:00 - 16:00 Uhr

Projektstandort

ZBBS e.V.; Sophienblatt 64; 2414 Kiel; Tel.: 0431 - 667 11 50; E-Mail: info@zbbs-sh.de

Kostenträger

Bundesministerium für Arbeit und Soziales; Europäischer Sozialfonds (ESF)

Gesetzliche Grundlage

§§23,44 Bundeshaushaltsordnung (BHO)

Zuweisende Stelle

Es gibt keine Zuweisung. Interessierte Jugendliche melden sich beim Träger

Kooperationspartner

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein; Der Paritätische SH; Diakonie SH; UTS-Umwelt-Technik-Soziales e.V.; Handwerkskammer Lübeck; Jobcenter für Jugendliche

Fachbeschreibung

Weitere Informationen zum Netzwerk "Mehr Land in Sicht!" unter www.mehrlandinsicht-sh.de.

zurück